Fortsetzung Laising

5. März 2015 Category :Allgemein

Liebe „Leben im Sein“ – Interessierte!

„Ja, was ist eigentlich natürlich lernen und was ist es nicht?“

Mit dieser Frage haben wir uns im letzten Visionscafe auseinandergesetzt.

Spannend!

Einige von uns hatten ein paar wertvolle Erkenntnisse, darunter auch ich.

Deshalb werden wir uns auch am kommenden Dienstag, dem 10. März wieder um 18.00 zur Fortsetzung dieses Prozesses treffen.

Nach einer kurzen Zusammenfassung lassen wir uns wieder überraschen, wohin die Reise geht!

Neueinsteiger sind herzlich willkommen!

Alles Liebe

Ursula

 

Eindrücke eines Vereinsmitgliedes

1. März 2015 Category :Allgemein

Lieber wunderbarer Mensch!

Unser 1. Zusammentreffen zum Thema „Vernetzungstreffen für Gründung einer Laisschule“ hat heute in Rohr bei Bad Hall stattgefunden.

Wow, der Seminarraum im wunderschönen Bauernhof füllte sich heute in kürzester Zeit.
Wir waren die ersten 4 vor dieser rustikalen wunderschönen Holzeingangstür.
Nun waren wie hier.

Herzlich empfangen wurden wir von einem alten weisen Hund und einer schnurrenden, freundlichen Katze.
Begleitet vom netten Herrn des Hofes.

Der Seminarraum mit dem wunderbaren Gewölbe füllte sich in Kürze.
Von einer Minute auf die andere, waren wir mehr und mehr.
Nun waren wir um die 30 lebensfrohe Menschen voller Elan und Tatendrang, voller toller Visionen, die nun endlich ans Licht kommen.

Sooo viel schöpferische Energie an diesem nun belebten Ort!

Dieser 1. gemeinsame Abend war wie ein Traum der nun in Erfüllung ging.

Weil wir niemals aufgehört haben zu träumen.
Zur Schulgründung brauchen wir Führer, Träumer, Realisten und Kritiker –
Frauen und Männer jeden Alters.
Babys, Kleinkinder, Kinder und Jugendliche.

Wir alle lernen voneinander.
Tauschen unser Wissen untereinander aus.

Meine geliebte Geburtsstadt Steyr blüht wieder auf.

Sie ist vom Winterschlaf nun wieder erwacht.

Raus vom Winterschlaf – Rein ins Tun!

Alles ist möglich!

Es gibt nichts was es nicht gibt.

Der liebe Frühling kommt in Riesenschritten!

Wir schaffen einen Raum für Potentialentfaltung auf natürliche Weise!

Alles darf entstehen.
Alles darf langsam oder schnell gedeihen, wachsen und blühen.

Es liegt in unserer Hand.
Jeder ist wertvoll und unersetzbar.
Wir sind einzigartige Individuen.

Lasst uns tun – schaffen – aufbauen!

Schaffen wir unsere Realität.

Jeder ist kreativ!
Jetzt wird mir immer mehr bewusst, warum Steyr und Umgebung immer so ein toller Kraftort für mich war und ist.

Jetzt können endlich unsere Potentiale und Talente, die bereits in uns schlummerten, geboren werden.

Das Baby wird geboren – hat unsere liebe Vereinsgründerin Ursula heute so schön ausgesprochen.

Andrea und das LEBEN im SEIN Team freuen sich auf unser nächstes Zusammentreffen in unserem Vereinshaus in Garsten!

Beim Visionscafé werden wir bei gemütlicher Athmosphäre unsere Visionen, Träume und Lebenserfahrungen austauschen.

Was wird uns erwarten?

Wir sind die Gestalter?

Aus Gedanken werden Worte – aus Worte werden Taten- wir werden zu unseren eigenen Schaffern!

Herzlichen Dank für deine Zeit!

HerzlichenDank für’s Lesen meiner Gedanken!

Herzlichen Dank, liebes Universum für diesen ganz besonders kraftvollen, dynamischen, einzigartigen Abend des 26.2.2015.

Alle Liebe

Andrea

Vernetzungstreffen zum Thema Potentialentfaltung mit Laising

27. Februar 2015 Category :Allgemein

Nach einer langen Herbst- und Winterruhe kommt nun wieder Aufbruchstimmung mit dem Frühling.

Es hat sich viel getan und ich sehe so viele Möglichkeiten und Chancen!

Dinge entwickeln sich überall auch wenn man selbst einmal nichts tut – das ist WUNDERbar!

Gestern war ich mit einigen Vereinsmitgliedern bei einem Lais – Vernetzungstreffen für Interessierte an einer Schulgründung – www.laising.at.

Die Begeisterung war groß und die Nachfrage steigt, deshalb wollen wir am kommenden Dienstag ebenfalls zu so einem Vernetzungstreffen bei uns im Vereinshaus ab 18.00!

Das Thema ist „Raum schaffen für uns und unsere Kinder, um natürlich zu lernen – für natürliche Potentialentfaltung“.

Da unsere Räume doch begrenzt sind, würde ich euch bitten mir kurz Bescheid zu sagen, ob ihr kommt und ob ihr auch noch jemand mitnehmt! Sonst müssen wir uns um größere Räumlichkeiten kümmern!

Ich freu mich auf Euer Kommen

Ursula Kliment

Montagswerkstatt Homepage mit WordPress

22. Februar 2015 Category :Montagswerkstatt

Am Montag, dem 16. März 2015 ab 18 Uhr ist es wieder soweit und in der Montagswerkstatt von Leben im Sein im Vereinshaus in der Herrenweide wird wieder am Thema Homepage gearbeitet, wobei das Portalsystem WordPress genutzt wird.

Auch Einsteiger können erfahren, wie einfach es sein kann, einen eigenen Internetauftritt zu gestalten.

WordPress ist ein Portal und Content System für die eigene Website. Damit können einfach Texte, Fotos, Links als Beiträge, Seiten und vieles mehr online gestellt werden.

Mit fertigen Themen ist es auch einfach, ein ansprechendes Design zu erhalten.

Komme vorbei und baue  an deiner eigenen Homepage!

ein gelungenes Sommerfest

31. Juli 2014 Category :Allgemein

Danke an all die vielen Helfer rund um die Organisation für dieses sehr gelungene Sommerfest!

Vor allem dürfen wir dem Wettergott für das absolut perfekte Wetter danken!

Wir freuen uns bereits jetzt auf die nächste Zusammenarbeit mit dem Verein „Wir gemeinsam“ – es ist wirkliche in toller Austausch!

 

 

 

Tips berichtet über Leben im Sein

10. Juli 2014 Category :Allgemein

In der Ausgabe 28 berichtete die TIPS Reginalausgabe Steyr über unseren Verein!

Den Bericht kannst du hier lesen!

Resumee des ersten Leben im Sein Repair Cafe

10. Juli 2014 Category :Allgemein| Montagswerkstatt

Die Montagswerkstatt ist seit 1,5 Jahre bereits Bestandteil im Verein Leben im Sein.

Nun wurde auch das  „Repair Cafe“, ein bereits weltweiter Begriff, wo man zusammen kommt um so manche Dinge zu reparieren , in der Montagswerkstatt zum Thema.

Franz konnte  zwei Kaffeeautomaten wieder  einsatzbereit machen.

Einige Kleidungsstücke, bei denen Nähte aufgegangen waren oder kleine Löcher waren, konnten soweit wieder von Ursula hergerichtet werden. Dabei wurden wieder Kleidungsstücke „verschenkt“ und fanden neue Besitzer, die sich darüber sehr freuten. Ideen für Recyclingmode wurden ebenso ausgetauscht.

In der Werkstatt bastelte Markus an einer besonderen Werkbank, die auch unmittelbar Verwendung fand. Die Sonne erlaubte auch den Garten zu pflegen und genüßlich Ribisel und Himbeeren zu verkosten.

Auf dem Gartentischen vorm Haus wurde von Michael ebenfalls repariert.

Eine Bohrmaschine, ein Handhobel, 2 Kaffeemaschinen, ein Backofen und ein paar Lieblingskleidungsstücke sind wieder voll funktionstüchtig. Die Bedienung für ein Navigationsgerät konnte geklärt werden, und so nebenbei wurde in unserem Computernetzwerk ein fehlerhafter Swich entdeckt. Die Kinder bauten ein Holzspielhaus und der Abend fand bei Kaffee, Getränke und einer kleiner Jause gebührlichen Ausklang.

Das ist somit unser Resumee zu unserem ersten kleinen, aber feinen „Repair Cafe`“, dass wir ab Herbst sicher wieder in der Montagswerkstatt veranstalten werden.

 

Repair Cafe´

24. Juni 2014 Category :Allgemein

Am Montag, dem 30. Juni, ab 18.00 starten wir in unserem Vereinshaus in der Herrenweide mit einem Repair Cafe´!

Wir setzten uns das Ziel, einige Dinge vom Haus zu reparieren und auch so manches Persönliche wieder in Gang zu setzten. So haben wir vor, die Kaffeemaschine, wo nur der Dichtring defekt ist, zu reparieren und den Hochdruckreiniger, der zuwenig Druck aufbaut. Viele verschiedene Dinge, wie der kaputte Fahrradschlauch, das verbogenen Regal, der Vergaser vom Rasenmäher oder die Batterie der Solarlampe warten darauf, repariert zu werden.

Die Idee ist, das jeder, der etwas noch nicht wegwerfen möchte, dies einfach mitnimmt, und gemeinsam versuchen wir dies zu bewerkstelligen.

Jeder, der etwas zum Reparieren mitbringt, muss selbst auch Hand anlegen und hat die Chance, dass jemand oft mit Know How, Material oder wie auch immer unterstützt. Es gibt keine Garantie und es kann natürlich auch sein, dass etwas dann überhaupt nicht mehr funktioniert! Aber die Erfahrung zeigte bisher, dass wir so manches gemeinsam doch wieder in Gang bringen konnten.

Ursula wird mit der Nähmaschine vertreten sein, denn auch bei Kleidung kann man das eine oder andere Lieblingsstück wieder reparieren oder kreativ umgestalten.

Wenn du Lust hast, mit deinem Werkzeug, deinem Know-How und/oder deiner Geschicklichkeit mitzuhelfen, damit wieder so manches gute Stück noch einige Zeit weiter dienlich sein kann, freuen wir uns sehr.

Wir freuen uns natürlich auch über diejenigen von Euch, die dieses Angebot nutzen möchten!

Und wie das Wort „Cafe´“ schon aussagt, gibt es natürlich auch Kaffee und Getränke gegen eine freiwillige Spende!

Einladung zum Sommerfest

15. Juni 2014 Category :Allgemein

Liebe „Leben im Sein“ – Interessierte!

Nach dem Motto „Gemeinsam – statt einsam“ laden wir nun mit dem Tauschkreis Steyr zu einem GEMEINSAMEN Sommerfest  und „Tag der offenen Tür“ bei uns in  der Herrenweide ein!   Sommerfest   AUF EUER KOMMEN FREUEN SICH DIE TEAMS VON „WIR GEMEINSAM“ & „LEBEN IM SEIN“

Tipps – Achtung heute

11. Juni 2014 Category :Allgemein

Liebe „Leben im Sein“ – Interessierte!

Hier sind ein paar Tipps zu sehr empfehlenswerten Filmen und  einem wichtigen Vortrag!

1.  Achtung heute!!: Vortrag zum Thema Impfen: Dr. Loibner „Impfen nützt nicht- impfen schadet!“, beim Wirt im Feld, Dietach am 11. Juni 2014 um 19.00 Uhr.

2. Film “ Wir impfen nicht!“ im City Kino Steyr

Do, 20.6. um 19.45 Uhr

http://www.citykino-steyr.at/j25a/index.php/events/sozial-ethik-filmreihe/811-wir-impfen-nicht

3.  „Too big to tell“ – Recherchen in der Finanzwelt

Dokumentarfilm von Johanna Tschautscher und Günther Lainer

 

Reaktionen zum Film:
Dr. Reinhard Blomert, Wissenschaftszentrum Berlin:

 

Zu meiner Lieblingslektüre gehört das „baseline Scenario“ von Johnson und Kwak. Diese beiden haben auch das erhellende Buch „13 Bakner“ geschrieben, und von ihnen stammt das Original deines Filmtitels: „Too big to fail“. Kwak hat jetzt eine Rezension in der Harvard Review of Law geschrieben auf ein Buch über die Krise hin. Darin geht es um die Frage, woran es liegt, dass man die Finanzmärkte nicht in den Griff kriegt. Am Schluss plädiert er einfach nur für Aufklärung – also für deinen Film…

Dr. Dirk Solte, Finanzexperte, Universität Ulm, Privatdozent Universität St. Gallen
Als mich Johanna Tschautscher interviewt hat und mir sagte, was sie zusammen mit Günther Lainer vorhat, habe ich ihnen und mir gewünscht, dass es funktioniert. Mehr aus Hoffnung, als aus Überzeugung. Dieser Film schafft es tatsächlich, vielleicht gerade weil man es niemandem zutraut und er jetzt doch da ist, eine solche Ausstrahlung zu entfalten, dass er „die Köpfe aus dem Sand zieht.

Prof. Viktoria Enzenhofer, lehrte Wirtschaftsrecht an der Hochschule Eberswalde bei Berlin, Fachbereich Nachhaltige Wirtschaft, vorher Richterin beim Landesgericht Linz:
Gratulation zu Ihrem Film! Ich habe ihn gestern gesehen und war begeistert. Sie konnten schwierigste Vorgänge einfach erklären – eine Kunst, die selbst Wissenschaftler nicht immer beherrschen. Es war auch großartig, dass Sie die geeigneten Wissenschaftler aus den verschiedenen Ländern gefunden und schließlich auch noch nach Linz zur Diskussion gebracht haben. Ganz Toll!

Michael Reichhardt, Physiotherapeut, Wagner Jauregg Krankenhaus Linz:
WARNHINWEIS: Deser Film kann zu Veränderungen eingefahrener Denkmuster führen. Überdurchschnittlich häufig kann sich dessen emotionale Weiterverarbeitung durch sensorische Sensationen im mittleren Bereich des Verdauungsapparates bemerkbar machen. ABER: In den überwiegendsten Fällen macht sich eine hochpositive Steigerung der Hirnleistung Kategorie „Selbst Denken“ bemerkbar… wenn das keine gute Nachricht ist.
Ich war sehr beeindruckt und finde ihn a)wirklich lang, b) muss aber so zugemutet werden, c) geht unter die Haut und bleibt wirklich „hängen“, Danke dafür!

 

Handzettel SteyrTschautscher

Anti-ImpfVortrag in Steyr 11.6.2014