Home> Allgemein

Allgemein Archive

GaragenGALERIE

3. Juli 2013 Category :Allgemein 0

Am Wochenende tut sich was in Ternberg!
Mit Gewerbeschau, Kunstausstellung, Rummelplatz,
Musik und vielem mehr hat das jährliche Ternberger Marktfest 
einiges an Information und Unterhaltung zu bieten!
Auch ich öffne noch einmal die Tore meiner GaragenGALERIE
mit der Ausstellung

FRAU SEIN – WILD SEIN!

Wer es also beim letzten Mal nicht geschafft hat,
hat noch einmal die Gelegenheit,
sich in gemütlicher Atmosphäre mit dem Thema FRAU SEIN
auseinanderzusetzen oder aber auch einfach nur da zu sein!

Ich freue mich auf Eurer Kommen!
Ingrid Berger

Wildkräuterseminar am Rathmoserhof

10. Mai 2013 Category :Allgemein 48

Mentaltag am 25. Mai

10. Mai 2013 Category :Allgemein 46

„Das Leben zum Positiven verändern“ steht heuer am Programm des 6. Mental-Kongresses in Schladming von der Mentalakademie.

Ich werde mit einem Vortrag „Leben im Sein – statt funktionieren“ mit dabei sein.

Im Mentalen Training gibt es sehr viele Zugänge und sehr unterschiedliche, gute Möglichkeiten, seinem Leben einen positiven Kick zu geben. Hier in Schladming kann man einfach in die bunte Welt der Mentaltrainer hineinschnuppern und sich sicherlich wertvoll Anregungen mitnehmen.

Ich freu´ mich schon auf diese wunderbare Gelegenheit mich auszutauschen, von anderen zu lernen und neue Kontakte zu knüpfen. Du bist herzlich eingeladen dabei zu sein!

Alles Liebe
Ursula Kliment

Hier gibt´s noch mehr Informtion zum Mentaltag: http://www.mentalakademie-europa.com/cms-mentalakademie/mentalkongress/mentaltag-der-mentalakademie.html

 

Neues von “Leben im Sein”

29. April 2013 Category :Allgemein 50

Montagswerkstatt am 29 April 2013, ab 17 Uhr


Auf den Spuren von Leonardo Da Vinci  

Wir beschäftigen uns mit der Leonardo Brücke und dem Leonardo Rad.

Dies ist eine Brücke, die ohne Verbundmaterialien und ohne Werkzeug auskommt und trotzdem sehr tragfähig ist.

Als Erweiterung der Brücke versuchen wir das Rad in der Holzwerkstatt zu bauen. Diese hat ebenso wie die Brücke keine Verbundmaterialien und einen Durchmesser von ca. 2 Meter!

Weiter Themen sind noch:

Leonardo Da Vinci Erfindungen als Funktionsmodelle
Leonardo Da Vinci Brückenbau, Theater und Geschichte

Wenn du interessiert bist, melde dich bei Franz Wieser  (0660-7336620) oder komm einfach um 17.00 ins Vereinshaus!

Viel ist im Stillen bei uns geschehen und besonders jetzt im Frühjahr gibt es wieder allerhand zu tun. 

Das Dach von unserem Stadl, der an das Vereinshaus angrenzt, kann “neue” Ziegel gebrauchen. Nun haben wir in St. Peter jemand gefunden, der sein Dach komplett neu macht und die alten Dachziegel nicht mehr braucht. Da diese noch sehr gut sind und auch in einer großen Menge verfügbar sind, holen wir uns diese am Samstag, wenn das Wetter mitspielt.

Wir könnten dabei noch Unterstützung  gebrauchen:

– Ganz toll wäre es, wenn uns jemand mit einem Lastwagen aushelfen könnte!

– wir freuen uns auch, wenn jemand mit seinem Auto und einem Anhänger mitfährt. Da haben wir schon ein paar, aber die müssten dann sicherlich öfters hin- u. herfahren, da die Ziegel ja schwer sind.

– wir können aber auch jede Unterstützung beim Abdecken der alten Ziegel, beim Aufladen und wieder Abladen gebrauchen!

– wer könnte mithelfen, diese zahlreichen Helfer kulinarisch zu verwöhnen?

– wir können auch jede finanzielle Hilfe brauchen, da bei dem Haus noch sehr viel zum Richten ist:
Wer uns so unterstützen möchte: hier sind die Bankdaten: Oberbank Ennsleite Steyr BLZ: 15110 Kto.Nr. 911-0887.06

Wir freuen uns über jeden Beitrag! Danke!!

Den Abend möchten wir dann gemütlich, wie immer, ausklingen lassen und uns über das gemeinsam Geschaffte freuen.

Wenn du dir vorstellen kannst mitzuhelfen, melde dich bitte bei Martin Gruber, zuständig für die Organisation des Ziegeltransportes (07252/50939) od. bei mir, Ursula Kliment, zuständig für die Verpflegung  (07252/42554 od. 0664/1890140).

Am kommenden Dienstag beim Visionscafe um 19.00 besprechen wir dann Genaueres.

So ist im Frühjahr auch  eine Kreativ -und Kindermentaltrainingsgruppe   spontan entstanden, wobei die Kinder, als auch die Erwachsenen etwas lernen und mit voller Begeisterung dabei sind.

Mein Seminar “Leben im Sein” war eine absolut runde Sache, obwohl  ”nur” 2 Teilnehmer dabei waren. Es war ein Wochenende, wo wir ganz nach der Idee von “Leben im Sein” spontan auf die Bedürfnisse, die Wetterbedingungen (die waren herrlich) und die Themen, die sozusagen in der Luft lagen, eingehen konnten. Eine Bereicherung für beide Seiten!

Für das Zukunftssymposium am 28.4.13, das vom Dominikanerhaus Steyr sehr gut organisiert wurde, konnten wir trotzdem die Menschen anscheinend mit unseren Themen nicht so ganz begeistern oder das Wetter war zu schön. Das finde ich auf der einen Seite zwar schade, aber dadurch entstand ein reger Austausch zwischen den einzelnen Vortragenden und den wenigen Teilnehmern, die  sich trotz Schönwetter Zeit nahmen. Genau diesen fand ich als sehr bereichernd!

Und somit vernetzen wir uns immer mehr. Einige Mitglieder von uns sind mittlerweile sowohl beim Verein Netswerk als auch bei “Wir gemeinsam” mit dabei und die Welt, wo Menschen wieder zusammenhalten, wird für uns so schon mit jedem Tag mehr zur Realität.  Dies gibt mir in dieser sehr bewegten Zeit ein gutes Gefühl von Sicherheit, auf die man wirklich zählen kann.

Ich bin sehr dankbar für die vielen Chancen, die sich gerade jetzt bieten!

Alles Liebe

Ursula Kliment

 

2. Zukunftssymposium in Steyr

4. April 2013 Category :Allgemein 46

Wir sind beim 2. Zukunftssymposium in Steyr mit dem Workshop  Nr. 5 „Leben im Sein – statt funktionieren!“ mit dabei!

 

 

Leben im Sein – das Seminar

20. Februar 2013 Category :Allgemein 45

Nun ist es soweit!

Das erste Seminar findet in unserem Vereinshaus in der Herrenweide statt!

„Leben im Sein – statt funktionieren – und neue Wege gehen!“

Wann:  Sa, 16. März – So, 17. März
Beginn: 10.00 –  ca. 17.00 ( Eintreffen bitte schon um 9.30!)

Wir sind in einem starken Wandel. Im Beruf, in der Schule, in den Beziehungen oder in der Politik und im Weltgeschehen merkt man, dass nichts mehr so funktioniert wie bisher. In immer mehr Bereichen unseres Lebens werden die Erwartungen an uns und auch an unsere Kinder immer größer.  Immer schneller, immer besser, immer mehr … ein ständiges „du musst…“ und „du sollst…“ lässt uns oft im Hamsterrad laufen, bis wir müde sind und uns völlig ausgebrannt fühlen. Das ist die eine Seite!

STOP ICH KANN NICHT MEHR!

Die andere Seite ist die, dass es eine wunderbare Zeit ist, um unsere Herzenswünsche zu entdecken, zu leben und um unserem Leben eine ganz neue Richtung zu geben.

Dafür  ist es notwendig zu lernen, die volle Verantwortung für unser Leben zu übernehmen und in unserem Unterbewusstsein einmal aufzuräumen!

Wenn wir Belastendes loslassen und Unterstützendes annehmen, können wir wieder unser Leben genießen, Spaß haben und mit einer gewissen Leichtigkeit mehr erreichen, als wir uns zu träumen wagen.

Nein danke!!

 

 

Bei diesem Prozess möchte ich, Ursula Kliment, Euch gerne mit meinem Wissen, meinen Erfahrungen und mit meinem ganz persönlichen Fähigkeiten unterstützen.

Wenn du Näheres über mich erfahren möchtest, kannst du auf unserer Homepage unter Team nachlesen, die Artikel über unsere Vision, Leben im Sein, Bewusstseinsbildung und unser Herz lesen  oder die Möglichkeit nutzen, mich vorher persönlich kennen zu lernen.

Dazu gibt es am Montag den 4. März im Rahmen der Montagswerkstatt ab 17.00 die Möglichkeit.

Da werde ich kurz darauf eingehen, was ich gerne vermitteln möchte und Euch anbieten kann. Hier kannst du Fragen stellen und ein Gefühl dafür bekommen, ob du beim Seminar dabei sein möchtest.

Da wir vom Verein für die Erhaltung des Hauses Geld brauchen, freue ich mich über einen Energieausgleich in Euro nach deinem Ermessen ganz nach dem Motto:

„Was das Herz begehrt und die Mittel erlauben!“

Sollte dir dies aber nicht möglich sein, gibt es sicher noch andere Möglichkeiten eines Energieaustausches. (z.B über das neue Wirtschaftssystem nets!,…)

Welche Mittel auch immer dir zur Verfügung stehen –  ich freue mich auf dich!

Anmeldung bitte unter ursula@lebenimsein.at oder unter 0664/1890140 bis 8. März erbeten!

Alles Liebe

Ursula Kliment

 

Lebe Jetzt

27. Dezember 2012 Category :Allgemein 55

“ ERNST IST DAS LEBEN – HEITER DIE KUNST“

…sagte mir ein Kollege, als ich wieder mal sehnsüchtig aus dem Fenster blickte und an der abstumpfenden Bürotätigkeit verzweifelte.

Ja, dachte ich mit leuchtenden Augen und hab‘ meinen etwas verstaubten Wunsch Künstlerin zu werden, wieder aus der Ecke geholt.

Seither sind etwa 5 Jahre vergangen und ich habe mir meinen Wunsch erfüllt ;-))). Obwohl der Weg nicht immer einfach war und ist, hat er mir doch eine innere Zufriedenheit und eine Erfülltheit in mein Leben gebracht, die ich nicht mehr missen möchte.

Dieses Glücksgefühl möchte ich heute mittels einer Karikatur mit Euch teilen!

Vielleicht kann ich ja den einen oder anderen dazu motivieren, den Weg seines Herzens zu gehen und darin das wahre Glück in seinem Leben zu finden.

Denn, davon bin ich fest überzeugt, in der Tiefe unseres Herzens sind wir alle auf die eine oder andere Art Künstler.

Also VIEL GLÜCK FÜR 2013  wünsche ich Euch von ganzem Herzen

Ingrid Berger

0650/2500215
ib@ingridberger.at
www.ingridberger.at

, , ,

Frohe Weihnachten

23. Dezember 2012 Category :Allgemein 57

Wir wünschen allen recht frohe Weihnachten und ein gesegnetes neues Jahr!

Der 21.12.2012 ist vorbei und nun gilt es noch mehr, die wunderbare Energie für die Veränderung, die wir haben wollen, zu nutzen.

Nach dem Motto: „Sei du selbst die Veränderung, die du haben möchtest!“ werden wir uns im neuen Jahr wieder wie gewohnt ab 8. Jänner jeden Dienstag um 19.00 im Haus in der Herrenweide treffen, um über das, was wir in Zukunft wirklich haben wollen, zu reden. Vieles haben wir im Jahr 2012 dadurch realisieren können, denn jeder einzelne und gemeinsam haben wir dann die nächsten Schritte gesetzt, die uns möglich waren und Vieles ist entstanden. Wir haben uns wunderbar ergänzt. Das Haus wird liebevoll verschönert und diese Energie kann man spüren. Meistens passieren bei uns ganz spontane Situationen, die im Kleinen und somit auch im Großen etwas bewegen.

Besonders in den letzten Tagen bekam ich persönlich das wunderbare Gefühl, mit meiner Familie in einer Großfamilie aufgehoben zu sein und dabei sind es oft die kleinen, unscheinbaren Worte und Taten, die dieses Gefühl auslösen können.

Ich möchte mich hiermit bei jedem bedanken, der seinen besonderen Beitrag, ob groß oder klein, geleistet hat, damit dieser Verein das werden konnte, was er jetzt ist!

Danke und alles Liebe

Ursula Kliment

Eindrücke vom Tag der offenen Tür

14. Dezember 2012 Category :Allgemein 0

 

 

 

 

 

 

 

Traumreise

11. Dezember 2012 Category :Allgemein 34

Heute möchte ich  beim Visionscafe um 19.00  diese wunderbare Stille nutzen und eine Traumreise anbieten. Eine Traumreise ist eine geführte Meditation zu verschiedenen Themen, um mit dem großen Potential des Unterbewusstseins in Kontakt zu kommen.

Zum Beispiel:

Traumreise zum Höheren Selbst
Traumreise zum Thema Abgrenzung
Traumreise zum inneren Reichtum
oder eine Meditation zur Erschaffung der Realität (abgeleitet von den Angaben der Hathoren, gechannelt von Tom Kenyon)

Welche wir dann machen, entscheiden die Bedürfnisse und Wünsche der Teilnehmer und wenn Interesse besteht, können wir  dies gerne noch einmal vor Weihnachten wiederholen.

Der Abend ist frei und ein kleines Weihnachtsgeschenk für alle, die sich jetzt im Advent ein bisschen Ruhe und Zeit für sich selbst nehmen wollen, du kannst auch gerne Freunde und Bekannte mitnehmen.

Da es sehr verschneit ist, ist es sinnvoll, das Auto unten, gleich nachdem man in die Schotterstr. einbiegt, stehen zu lassen (Vor dem kleinen Stadel mit den Traktor) und zu Fuß hinaufgeht.

Die gute Winterluft ist eine gute Vorbereitung, um sich nachher umso besser entspannen zu können.
Bitte zieht Euch warm an, besonders warme Socken sind wichtig!

Bitte sage mir unter 0664/1890140 Bescheid, ob du kommst.

Alles Liebe

Ursula Kliment